ÖRK >  Home > Konferenz > Themen > Suche nach alternativen Gemeinschaften in einer globalisierten Welt Eng|Deu|Fra|Esp|Gre



Konferenz  Ziel und Zielsetzung
 Konferenzprogramm
 Themen
 Teilnehmer
 Tagungsort
 Geschichte
 Vorbereitende Veranstaltungen
 Youth pre-conference
 Stewards programme
 Spenden Sie

Suche nach alternativen Gemeinschaften in einer globalisierten Welt

Das Engagement für alternative Gemeinschaften ist Widerstand gegen ein wirtschaftliches und kulturelles System - die sogenannte "freie Marktwirtschaft" - das alle Aspekte des Lebens als "Waren" betrachtet.

Das Bemühen um die Öffnung und Erweiterung, oder zumindest um die Bewahrung von Räumen für gerechte und verlässliche menschliche Beziehungen enthält auch die Botschaft, dass es immer noch eine Alternative gibt.

Der Begriff "Alternative" bezieht sich auf Werte, Beziehungen und Loyalitäten.

Mit dem Wort "alternativ" verbinden sich mehrere Traditionen, die als Ausdrucksform von Prioritäten in der heutigen Mission erkannt werden müssen:

Christliche Basisgemeinschaften 
Ordensgemeinschaften (traditionelles klösterliches Leben und neuere Gemeinschaften wie Iona) 
Viele Ortsgemeinden, die der größeren Gemeinschaft dienen 
Heilende Gemeinschaften (wie vorstehend beschrieben) 
Gemeinschaften von Urvölkern 
Nachkonfessionelle kirchliche Gemeinschaften 
Gemeinschaften, die mit den Netzwerken des Kirchlichen Dienstes in städtischen und ländlichen Gebieten verbunden sind,

aber auch

Weltweite Gemeinschaften mit gemeinsamen partnerschaftlich arbeitenden Missionsstrukturen.