ÖRK >  Home > Konferenz > Themen Eng|Deu|Fra|Esp|Gre



Konferenz  Ziel und Zielsetzung
 Konferenzprogramm
 Themen
 Teilnehmer
 Tagungsort
 Geschichte
 Vorbereitende Veranstaltungen
 Youth pre-conference
 Stewards programme
 Spenden Sie

Zentrale Themen

Sie finden auf dieser Webseite Gedanken und/oder Fragen zum Konferenzthema und zu den vier thematischen "Wegweisern", die dem Studium und dem Dialog über Mission als Versöhnung und Heilung heute Orientierung geben sollen.

Zu jedem der nachstehend aufgeführten Themen finden sich auf dieser Webseite Hinweise in der Sektion "Materialien". Bitte informieren Sie sich dort.

Thema der Konferenz:

"Komm, Heiliger Geist, heile und versöhne"

Dieses Thema, das Motto der Konferenz, erinnert uns daran, dass die Mission nicht unser, sondern Gottes ist; Gott, der Heilige Geist, ist unter uns gegenwärtig; er ist in der Kirche und in der Welt am Werk. In Jesus Christus hat Gott den Grund für umfassende Versöhnung und Heilung gelegt.

Daher glauben wir, dass Gott es möglich macht,

zerbrochene Beziehungen zwischen Gott und den Menschen, zwischen Menschen, zwischen Kirchen, zwischen Völkern und zwischen Menschheit und Schöpfung wiederherzustellen.

Wir glauben und hoffen, dass wir immer wieder Zeichen wahrnehmen von

Gesundheit, Gleichgewicht und Ganzheitlichkeit des Lebens für Einzelne, für Gemeinschaften, für die Menschheit und für die Schöpfung.

Wir rufen Gott, den Heiligen Geist, an, dass er uns heile, versöhne und uns Kraft verleihe, damit wir als Einzelne und als Gemeinschaften Zeichen der Vergebung, des Friedens, der Gerechtigkeit und der Einheit werden und diese Zeichen miteinander teilen und damit wir Hass, Gewalt, Ungerechtigkeit und Spaltung entsagen.

"In Christus berufen, versöhnende und heilende Gemeinschaften zu sein"

Als zur Versöhnung mit Gott und Christus Berufene ist es unsere Mission, heilende Gemeinschaften zu bilden, die miteinander feiern und Zeugnis ablegen und einander Liebe, Vergebung und Respekt entgegenbringen.

Wir sind aufgerufen, immer neue Orte des Schutzes und der Geborgenheit denen zu eröffnen, die stigmatisiert sind, die sich verloren fühlen, die nach Sinn und Gemeinschaft suchen, und mit den Opfern von Gewalt und Sünde den Weg zu Versöhnung und Gerechtigkeit zu gehen.

***************************************************************************

Was diese Grundsätze praktisch bedeuten könnten, wird nachstehend im Abschnitt "Wegweiser" entfaltet. Wir hoffen, dass die folgenden Gedanken, Anstöße und Fragen Ihre Phantasie und Kreativität anregen und Sie ermutigen, Ihre eigenen Erfahrungen und Gedanken zu christlichem Zeugnis, Kirche und Welt, Spiritualität und Engagement, Leiden und Hoffnung mit uns zu teilen.

***************************************************************************

Wegweiser

Folgende Wegweiser auf unserem missionarischen Weg sollen uns zu den Aufgaben und Problembereichen leiten, um die es in der Debatte über Mission als Heilung und Versöhnung heute geht.

1. Identitätsprobleme in vielschichtigen und sich verändernden Kontexten

Mission und kulturelle Identität

Mission und religiöse Identität

2. Heilender und versöhnender kirchlicher Dienst in einer Welt voller Gewalt

Heilender Dienst im Allgemeinen

Mission in Zeiten von HIV/AIDS

Versöhnender Dienst in einer Welt voller Gewalt

3. Suche nach alternativen Gemeinschaften in einer globalisierten Welt

4. Eine Missionarische und evangelisierende Kirche sein