ÖRK >  Home > Konferenz > Teilnehmer > Leitlinien und Kriterien Eng|Deu|Fra|Esp|Gre



Konferenz  Ziel und Zielsetzung
 Konferenzprogramm
 Themen
 Teilnehmer
 Tagungsort
 Geschichte
 Vorbereitende Veranstaltungen
 Youth pre-conference
 Stewards programme
 Spenden Sie

Leitlinien und Kriterien


Von den 500 offiziellen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sollen 400 als Mitglieder der Konferenz ernannt werden, und zwar nach dem folgenden, vom Zentralausschuss gebilligten Schlüssel:

A. 50% werden aus den Nominierungen ausgewählt, die von ÖRK-Mitgliedskirchen eingesandt wurden
B. 25% aus den Nominierungen, die von der CWME-Konferenz angegliederten Einrichtungen vorgelegt wurden und
C. 25% aus Nominierungen, die aus der breiteren mit der Arbeit der CWME-Kommission verbundenen Mitgliedschaft eingegangen sind, darunter aus der römisch-katholischen Kirche sowie aus Pfingst-/ und evangelikalen Kirchen und Missionseinrichtungen.

Der Zentralausschuss hat darum ersucht, dass die bei der Auswahl von Teilnehmern und Teilnehmerinnen üblichen ÖRK-Kriterien eingehalten werden (50% Frauen, 25% junge Menschen - unter 30 Jahren am ersten Konferenztag und über 18 - sowie 25% Orthodoxe). In Bezug auf die Nominierungen durch ÖRK-Mitgliedskirchen ist dies klar, doch ist die Lage in Bezug auf Nominierungen durch andere Kategorien komplexer. Eine CWME-Konferenz versammelt Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus einer anderen Mitgliedschaft als es andere offizielle ÖRK-Tagungen tun. Die Kommission beschloss daher, die Quoten für Frauen und junge Menschen auf alle Ernennungen anzuwenden, sich aber bei der Interpretation anderer Kriterien eine gewisse Flexibilität vorzubehalten.

Maximal 100 Personen sollen als sachkundige Berater/innen eingeladen werden. Es wurde festgehalten, dass Vertreter und Vertreterinnen indigener Völker in diese Kategorie eingeschlossen werden sollten. Ferner wies die Kommission darauf hin, dass in dieser Kategorie auch die Orthodoxen berücksichtigt werden müssen.

Die Zahlen sind Höchstzahlen. Die Konferenz in 2005 könnte im Endeffekt kleiner sein, wobei die Prozentsätze jedoch wie vereinbart beibehalten werden. Die CWME-Kommission wird den Stand der Vorbereitungen wie auch die finanzielle Lage sorgfältig im Auge behalten und im Einvernehmen mit den ÖRK-Leitungsgremien gegebenenfalls der Situation angemessene Entscheidungen treffen.

Die Kommission hat sich mit der Frage der Prozentsätze der Teilnehmer/innen nach Regionen befasst und den ÖRK-Leitungsgremien einen Vorschlag unterbreitet. Wir werden Sie darüber informieren, sobald eine Entscheidung getroffen wurde.

Die Frage der Besucher/innen wird in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Vorbereitungsausschuss in Athen behandelt werden.